Aperitivo all’italiana: un piacere e una storia da riscoprire

Willkommen in der Welt der Feinschmecker und Geniesser. Hier im Mittelpunkt von Winterthur herrscht la dolce Vita auf höchstem Niveau. Pure Lebenslust erleben sie im Focacceria einem Aperitivo all’italiana. Der Aperitivo öffnet den Magen und macht Lust auf spannende Momente mit sensationellen Geschmackserlebnissen.

Italien liebt seinen Aperitivo.

Die Aperitif Gesellschaft hielt bereits Anfangs des 19. Jahrhunderts Einzug in Torino, Firenze, Roma, Napoli und Milano. Seine herzerfrischende Tradition wurde später gerne und reichlich von anderen Ländern und Regionen übernommen. 
Die Tradition des Aperitivo geht auf in den in Turin lebenden Antonio Benedetto Carpano zurück. Bereits 1786 hatte dieser sein grosses Coming-Out mit seinem legendären Wermut. Diesem lieblichen Getränk sagte man einen hohen Zuckergehalt nach. Mit seinem, bis zu 21%tigem Alkohol Gehalt betörte dieser feine tropfen fortan die sinne seiner Geniesser. Auch Gaspards Campari machte sich 1860 auf die Spuren des Perfekten Aperitivo. Nichts alle Inhaltsstoffe seiner Erfindung gab er preis. Sicher war eines: sie schmeckte göttlich.